GFO
&
AKGF

     

 
PageRank.3xa.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar

Die Gesundheit - Dein höchstes Gut -
Ihre Pflege - unser wichtigstes Ziel -

Ihre Erhaltung - Dein größter Erfolg!
 

Die Wellness ist das erfolgreiche Streben
nach bestem körperlichem Wohlbefinden  
Seminare besuchen heißt gezielt Lernen
   
Besucher seit 01.01.2006 besucherzähler gratis  
   

_________________________

Gesundheits-Forum-Online
(home) alt home-aki
 Begrüßung
 Gesundheit
  Mineralstoffe
  Metalle
  Therapien   
  Ärzte
  Heilpraktiker  
  Therapeuten
  Aids & Hydeia
  xxx
 Wellness Forum
 
Wellness_Card_Club 
  richtige Ernährung
  GFO-Top-Links
  GFO-Store (eBay)
  Aktuelles
  Archiv
Arbeitskreis Internet
AC-Sponsoring
Angelus Curator Stiftung
AC-Portal
Neuer MittelstandsVerband
Inso-Hilfe
Page Rank Service

Besuchertausch 1
Besuchertausch 2

Partner
Links
Info
who we are  
Impressum

PageRank.3xa.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar

 

  aktueller Stand:  29. Oktober 2006,  Ist-Zeit: 29.10.2006 23:35:18

 
    METALLE oder "Eisenfresser leben gesünder" oder auch 
 
lebenswichtige Basen bildende Spurenelemente in unserem Körper

  Aktuelles Thema: Eisenfresser leben gesünder, oder: wussten Sie schon dass Ihr Körper Metalle braucht? Und welche? Unglaublich aber wahr: der menschliche Körper funktioniert nur mit ausreichenden Spurenelementen die ihm regelmäßig zugeführt werden. Fehlen diese, so geht es dem Menschen schlecht und er ist oder wird krank!

 
Chrom verwendet man für die Wasserhähne und Armaturen, das Auto, Eisen ist der wichtigste Grundstoff für alles harte und eigentlich ungenießbare, Kupfer Zink und Selen sind weitere Metalle die wir sonst nur als fest und ungenießbar kennen. Gesundheits-Forum!  
  Chrom kennen wir in der Medizin als metallisches Mikroelement, das wir mit allen Weizenvollkornprodukten, Pilzen, Hefe, Pfeffer oder Schalentieren zu uns nehmen, in Amerika bekannt und geschätzt als Cromium Picolinate, in Deutschland noch weitestgehend verkannt. Wie bei vielem: was es wer ist bemerkt man wenn es fehlt, der Chrom-Mangel führt zu unwirksam werden von Insulin, Empfindlichkeit bei Verzehr von Zucker, starker Übersäuerung, sowie verstärkter Altersdiabetes. Entsprechend positiv kann es sich daher auswirken auf jegliche Basenbildung im Körper, jeder Übersäuerung entgegenwirkend, geregeltere Gluckose-Toleranz, sowie massiv stabilisierend bei Diabetes bei der Balance zwischen Überzucker und Unterzucker, es soll in vielen Fällen schon Diabetes II Patienten vom Insulin wieder weg, oder von den Tabletten weggebracht haben, - wirklich regelmäßig eingenommen wirkt es nun einmal anerkannt regelnd und regulierend, oft besser als jedes noch so qualifizierte Medikament als solches, nur ohne dessen Nebenwirkungen.     
  EISEN ist einfach der Grundstoff der roten Blutköperchen, wer das versteht begreift wie wichtig es für uns ist. Durch diese übernimmt es die Schlüsselfunktion des Sauerstofftransportes innerhalb der Millionen, Milliarden oder Billionen Körperzellen, ohne Eisen wäre dieser nicht denkbar. Wer sich verletzt und blutet verliert sein Blut und damit sein lebensnotwendiges Eisen, so einfach ist das. Neben Übersäuerung führt der zu niedrigen Eisengehalt zu Anämie, sowie einer stark verminderten allgemeinen Belastbarkeit und einem erheblich verschlechterten Allgemeinbefinden. Im Positiven hilft es Basen zu bilden, und ist, wie schon festgestellt, der Hauptbestandteil von Hämoglobin, Myoglobin sowie weiteren wichtigen Enzymen. Ausreichend Eisen heißt ausreichend Sauerstofftransport im Blut, Faulere könnten sagen Eisen ersetzt das halbe Jogging, obwohl ich denke beides zusammen ist noch besser.  
  KUPFER gehört zum Eisen, es hilft aus dem Eisen das Hämoglobin, d.h. die roten Blutkörperchen werden zu lassen, Kupfer nützt bei Krebs, es hilft die Abwehrkräfte gegen Entzündungen zu aktivieren, es bringt schlicht die Stoffwechselabläufe auf Trabb und belebt die Entschlackung. Bekanntester Lieferant ist Trinkwasser aus Kupferleitungen, aber auch Kakao, Schalentiere oder grünes Blattgemüse. Fehlt Kupfer si vermindert sich die allgemeine Belastbarkeit der Knochen, Muskeln und Sehnen, Übersäuerung entsteht. Ausreichendes Material bringt Schwung in den Körper, alks Bauteil vieler Enzyme, Partner des Eisens, bei Energie- und Aminosäurestoffwechsel, sowie als Pigmentierungs- Zellwachstums- und Reproduktionsstoff.  

 

  ZINK ist ein weiteres den Enzymsystemen dienendes Spurenelement. Es fördert das Wachstum, es schützt Haut, Nieren- und Leberfunktionen. Zink liefern uns Austern, Eier, Fisch, Fleisch. Bei Unterversorgung kränkelt Haut und Haar, entsteht Muskelschwäche, kommt es zu Wachstumsstörungen, einer generellen Verminderung der Abwehrkräfte. Ausreichender Bestand schützt uns also.  


 

  SELEN kennen und schätzen, wie Cromium, die Amerikaner mehr als die Deutschen, hier als giftig verworfen, gilt es in den USA seit langem als wichtiger Baustoff vieler Enzymsysteme, hilft bei Herz- Kreislauf- Krankheiten, Rheuma, Krebs und allgemeinen Alterungserscheinungen. Mangel führt zu Wachstumsstörungen, Muskelschwäche und einem steigend verschlechterten Allgemeinbefinden. Wirkt als Antioxidans, zu finden in Saaten und Keimen, grobem, ungemahlenem Korn.

Weiteres folgt.    

 Copyright 2004 -2006 A.C. Stiftung, Büro Förderkreis Deutschland, Neufahrn bei Freising, Bayern, Deutschland
Fragen oder Unklarheiten mit dieser Website, wenden Sie sich bitte an GFO-Mail
Stand: 29. Oktober 2006,  Istzeit:
29.10.2006 23:17:54